1980 - 1989: Die Schule

Didier absolviert die Unterstufe in Le Pâquier. Für die Oberstufe müssen die Brüder Cuche schon mehr Eigeninitiative zeigen und fahren täglich mit dem Schulbus nach Cernier.
Die Skipiste vor dem Elternhaus bleibt auch während der Schulzeit ein wichtiger Trainingshang, für private Ausflüge in die Berner- oder Walliserberge bleibt keine Zeit. In den JO-Jahren kommt Didier das erste Mal in den Genuss von Trainingsläufen in den Walliserbergen.